HPV-Impfung

Die HPV-Impfung ist von der STIKO für alle Mädchen und für alle Jungen als Standardimpfung empfohlen.
Während die Empfehlung für Mädchen bereits seit vielen Jahren gilt, ist sie für Jungen erst vor wenigen Wochen entschieden worden.

 

Die Terminempfehlung zur Durchführung der Impfung gilt für Mädchen und Jungen in gleicher Weise: Die HPV-Impfung wird als "Standardimpfung" (S) im 9. - 14. Lebensjahr durchgeführt. Nachholimpfungen können auf Kosten der Krankenkassen bis zum 18. Lebensjahr vorgenommen werden.

Eine HPV-Impfung zwischen dem 9. und dem vollendeten 14. Lebensjahr erfolgt zweimal. Bei der Impfung mit 2 Dosen sollte die zweite Dosis zwichen dem 5. und dem 13. Monat nach der ersten Dosis verabreicht werden. Wird die zweite Impfdosis früher als 5 Monate nach der ersten Dosis verabreicht, sollte immer eine dritte Dosis gegeben werden.

Ab dem 15. Geburtstag wird Gardasil 9 oder Cervarix dreimal gegeben; die 2. Dosis dabei frühestens nach 2 Monaten; die 3. Dosis frühestens nach 6 Monaten.

Während die Kostenübernahme für die Impfung bei Mädchen bereits seit Jahren bei allen Krankenkassen als Pflichtleistung gilt, ist für die Kostenübernahme bei Jungen erst die Entscheidung des gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) notwendig. Diese ist im Herbst 2018 zu erwarten.