Pertussis-Impfung in der Schwangerschaft

Eine Pertussis-Impfung sollte - nach Empfehlung der STIKO - unbedingt zu Beginn des 3. Trimenons gegeben werden, um das Neugeborene bzw. den jungen Säugling vor SIDS zu schützen.

 

Der Schutz nach durchgemachter Pertussis-Infektion oder nach einer Pertussis-Impfung ist nicht länger als ca. 20 Jahre wirksam. Wird ein sehr junger Säugling mit Pertussiserregern infiziert, besteht die Gefahr eines Atemstillstandes mit folgendem SIDS (Plötzlicher Säuglingstod).

 

 

 


(c): www.gesellschaft-fuer-impfwesen.de - 03.12.2021 08:16
Vervielfältigung nur mit Genehmigung, alle Rechte vorbehalten
URL: www.gesellschaft-fuer-impfwesen.de